Massive Pro-Life-Demo für das Leben
madrid_demo.jpg (hli.at) In Madrid demonstrierten Millionen Lebensschützer für das Lebensrecht ungeborener Babys.


Es war die größte Pro-Life Demonstration, die je in Spanien stattgefunden hat: Die Straßen waren voller Menschen, die sich für das Recht auf Leben für Ungeborene einsetzen.
Grund dazu war vor allem der Vorstoß der sozialistischen Regierung, Abtreibung in Spanien für 16-18 jährige ohne Einwilligung der Eltern ermöglichen zu wollen. Außerdem solle die Obergrenze, bis zu der straffrei abgetrieben werden darf, auf 14 Wochen angehoben werden.
Dagegen protestierten die vielen Lebensschützer, die mit über 700 Bussen aus ganz Spanien nach Madrid angereist waren. Besonders auffällig war die große Zahl an Familien mit mehreren Kindern.

Die Demonstration lief friedlich ab, wie in folgendem Video-Mitschnitt zu sehen ist: