Ich habe abgetrieben - was dann?

woman_sad.jpg (hli.at / 11.11.2008) Morgen, am 12. November 2008, findet in Wien ein Vortrag der rennomierten Psychotherapeutin Dr. Angelika Pokropp-Hippen zum Thema "Ich habe abgetrieben, was dann?" statt.


Dr. Pokropp-Hippen ist praktische Ärztin im Norden Deutschlands. Sie hat zugleich eine Zusatzausbildung in Psychotherapie und ist qualifizierte Bild-Therapeutin und Traumatherapeutin. In ihrer Praxis kommt sie seit etlichen Jahren mit Frauen in Kontakt, die an den Folgen einer oder mehreren Abtreibungen leiden. Das Leiden der Frauen hat sie nicht ruhig gelassen, sondern sie hat erkannt, dass hier ein Thema gesellschaftlich tot geschwiegen wird – ein Thema, das aber tatsächlich mitten in die Gesellschaft hinein gehört.

 

Jugend für das Leben hat Dr. Angelika Pokropp-Hippen eingeladen, ihre Hilfe für Frauen nach Abtreibung auch in Wien vorzustellen:

 

 
Am
Mittwoch, den 12. November 2008
findet um
19 Uhr
im
Hörsaal 2 des Anatomischen Institutes,
Währinger Straße 13,
1090 Wien

ihr Vortrag statt:
"Ich habe agebtrieben - was dann?" -
 Diagnostik und Therapie des Post-Abortion-Syndroms 
 

   

Eintritt frei - Bitte kommt zahlreich zu diesem wichtigen und hilfreichen Vortrag.

 

Update (13.11.2008):

Vorträge, die von Dr. Angelika Pokropp-Hippen beim Fachkongress in Lourdes gehalten wurden, können über unsere Homepage
www.lourdes-pro-life-congress-2008.com heruntergeladen werden.

 

Hilfe für Frauen nach Abtreibung gibt es hier